Offener Bücherschrank in Giften – Das Bautagebuch

Also suchten Elke und ich nach Lösungen.

 

„Wir brauchten einen Schrank oder ähnliches, das bei Wind und Wetter draußen steht und im Inneren bleibt alles trocken.“

„Ein Auto?“ „Zu groß!“

„Ein Schrank“ „Nicht wetterfest“

„Eine Telefonzelle“ „Nicht.....? Ööööööhhh? Gute Idee. Wo bekommt man so was?“

Im 21. Jahrhundert, wo es in Deutschland mehr Handys als Einwohner gibt, muss es doch irgendwo überflüssige Telefonzellen geben.

Dachten wir.

Falsch gedacht!

Nach langer Suche mussten wir leider feststellen, dass unser Objekt der Begierde, nämlich eine TelH 78, so gut wie nicht zu bekommen ist.

Was ist eine TelH 78? 

Eine TelH 78 ist die wohl beliebteste

Telefonzelle der Deutschen. Jeder hat sie

bestimmt schon mal gesehen.

Runde Kanten und gelb! 

20110303_bs_1

Und weil sie so beliebt und robust ist, verkauft die deutsche Telekom unsere gelben Telefonzellen nach Afrika. Super!

Und was jetzt? Ebay! Tolle Idee, aber leider nicht zu bezahlen.

Ab und zu werden einzelne Telefonzellen bei Ebay versteigert, aber in der Regel kosten sie dann weit über 500,-€. Da dann noch meist Transport und Aufarbeitung dazu kommen, sprengt das unseren Rahmen. Denn eigentlich wollten wir alles in allem nur 500,-€ ausgeben. Eigentlich, dazu aber später mehr.

Zum Glück haben wir nicht nach einer englischen Telefonzelle geschaut, denn da liegen die Preise oft über 3000,-€.

Also keine Telefonzelle!

„Vielleicht war ja unsere Herangehensweise falsch. Suchen wir erst mal den passenden Standort aus und klären dann die restlichen offenen Fragen.“ „Okay“

Also galt es als nächstes einen geeigneten Standort zu suchen. Vielleicht würde sich dabei die eigentliche „Schrankfrage“ klären.

Davon aber mehr in der nächsten Woche in

Teil 3: „Tanke oder Kirche? Das ist hier die Frage!“

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIneMail
© 2010-2015 Marketingverein Fair-Giften e.V.