Boßelturnier der Feuerwehr kam gut an

auf einer Deutschlandkarte alle Bundesländer mit den entsprechenden Landeshauptstädten einzuzeichnen. Ausgestattet mit Bollerwagen und Marschverpflegung machten sich die Gruppen auf den Weg. Doch diese Gemütlichkeit hielt nicht lange an. An der ersten Station stand ein "Geschwindigkeitsboßeln" auf dem Programm, bei dem eine vorgegebene Strecke möglichst schnell zurückgelegt werden musste. Anschließend galt es, eine kleine Flasche durch einen 15m langen Schlauch zu befördern.

Wie schafft man es, eine Rettungsdecke, auf der fünf Erwachsene stehen, umzudrehen, ohne dass jemand die Decke verlässt? Diese Aufgabe musste an der dritten Station gelöst werden.
Das bekannte Montagsmaler-Spiel wartete an der vierten Station auf die Hobbyboßler, allerdings in etwas abgewandelter Form. Aus Kronenkorken mussten Begriffe wie "Segelboot" oder "Schmetterling" gelegt und erraten werden.

Fast trocken erreichten die Gruppen das Ziel und warteten gespannt auf die Siegerehrung.

Den ersten Platz belegte die befreundete Feuerwehr aus Sülze/Diesten (Stadt Bergen), Platz 2 ging an die Feuerwehr aus Ahrbergen und über den dritten Platz freuten sich die DLRG Youngsters.

In gemütlicher Runde ließen die Teilnehmer den Abend ausklingen.

20110704_bosseln_01_th20110704_bosseln_02_th20110704_bosseln_04_th20110704_bosseln_05_th20110704_bosseln_06_th20110704_bosseln_07_th
Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIneMail
© 2010-2015 Marketingverein Fair-Giften e.V.