Der letzte Weihnachtsmarkt ....

Fest steht aber, dass wieder viele weihnachtliche Genüsse, selbstgebackene Kekse und kleine Geschenke an diversen Ständen angeboten werden. 

 

In diesem Jahr kann erstmalig der Kirchturm, unter der Führung vom Küster Bodo Hoinkes, bestiegen werden. Das alte und das neue Uhrwerk und die Glockenanlagen können u.a. besichtigt werden. 

 

20101207_plakat_kleinIn der Kirche spielt der Organist, Reiner Hartung, Weihnachtslieder auf der Orgel. Die Musik wird auch nach Außen übertragen und soll zum gemeinsamen Singen anregen.

 

Auf die Kinder wartet eine Schatztruhe. Das Schloss  kann nur mit einer zu erratenen  Zahlenkombination geöffnet werden. Feuerschalen für das Stockbrot braten werden bereitgestellt und bei schlechtem Wetter wird die Bastelstube  geöffnet.

 

Für die ganz Kleinen verkürzt die „Märchenoma“ das Warten auf den sich angesagten Weihnachtsmann.  Um 16.30 Uhr beginnt in der Kirche die feierliche Bescherung, für Kinder von 0-10 Jahren, der Ortsgemeinschaft und dazu wird der Weihnachtsmann hoffentlich pünktlich eintreffen.

 

Interessierte Anbieter oder Helfer können sich auch noch kurzfristig bei Karin Müller  melden.

 

Das gesamte Programm ist hier im Überblick zu lesen. Die Bilder vom Weihnachtsmarkt 2009 sind hier zu sehen

Die erste Presseankündigung ist hier verfügbar.

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIneMail
© 2010-2015 Marketingverein Fair-Giften e.V.